Mehrfamilienhaus IslÄndische StraSSe fÜr iSi8


Mehrfamilienhaus Isländische Straße: Hier entsteht ein klassisches Baugruppenprojekt für 12 Baufamilien mit gemeinschaftlich genutzter Dachterrasse in einer ruhigen Seitenstraße des nördlichen Prenzlauer Bergs. Es geht im Mai 2012 los und soll in einem Jahr fertig sein. Die Projektgröße sind ca. 2.000m². Im Herbst 2013 zieht pünktlich und exakt im Budget die Baugruppe Isi 8 ein. Die Parameter hohen energetischen Standards und flexibler Wohnungsgrundrisse wurden auch bei bei diesem Projekt konsequent umgesetzt.



Wohnen und Arbeiten im Weinbergsweg 21 in Mitte


Der Weinbergsweg ist eine der ruhigen Seitenstraßen des quirligen Mitte Lebens am Rosenthaler Platz. Auf einem ehemaligen Betriebshof des Gartenamtes Mitte, direkt am Weinbergspark gelegen, blüht neues Leben: Es entsteht ein Haus für eine gemischte Nutzergruppe aus 12 Parteien. Hier wohnen Familien, Gewerbetreibende, Best-Ager und Singles unter einem Dach. Im Erdgeschoss werden u.a. eine Papeterie und ein Eisladen das Angebot am Weinbergsweg abrunden. Das Haus der W21er ist, der Tradition des Ortes folgend klassisch gebaut aus Seitenflügel und Vorderhaus Die Baukörper komplettieren nach vorne die Straßenfront und machen nach hinten zum Park nach Südwesten hin einen ruhigen Innenhof auf. Die in anderen Arbeiten von Stephan Thiele bereits entwickelten Merkmale Flexibilität der Grundrisse und hoher Energiestandard werden auch in diesem Gebäude umgesetzt und kommen den sehr unterschiedlichen Nutzungsvorstellungen der Bewohner entgegen.
Die Bodenplatte wurde im März 2010 gebaut, die Fertigstellung ist für den März 2011 geplant.



Die Oderberger Strasse...


...ist eine der kürzesten aber auch mit 31.500 google hits eine der berühmtesten Straßen im Prenzlauer Berg. Eigentlich ist der Ausdruck Boulevard fast passender für die Straßenbreite und die schönen Platanen...
Ein Klick auf das Bild zeigt die Großansicht.
[mehr lesen...]




Muthesius-Villa:


muthesius-villa: foyer Für eine im Berliner Westen gelegene Villa von Herrmann Muthesius entsteht 2006/ 2007 eine behutsam in den Bestand eingepasste Sanierung






Deutsche Oper Berlin:


Die Deutsche Oper Berlin lässt sich 2006 -2008 nach den Entwürfen von Stephan Thiele neue Möbel bauen für den Nicolai Verlag und den Förderkreis der Oper. Die Möbel stehen in den Shopbereichen der von Fritz Bornemann gebauten Foyers der Deutschen Oper. Die strengen, kubischen Formen nehmen Bezug auf den Raum und nehmen in ihrer Schwere und Materialität das Thema der überdimensionalen Nussholz Vertäfelung der Innenwand des Foyers auf.
[Ein Klick auf das Bild zeigt die Großansicht...]