camillo-sitte

Der Städtebau

Camillo Sitte

 

Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen
Vermehrt um „Großstadtgrün" von Camillo Sitte
Sprache: Deutsch; Broschiert; 216 Seiten; Birkhäuse
Erscheinungsdatum: Januar 2002; Auflage: 1; ISBN: 3764366923


Camillo Sittes Arbeit, erstmals 1889 in Wien publiziert, veränderte die Stadtplanung in vieler Hinsicht. Der Autor präsentierte sie nicht nur als Manifest, das Kontroversen auslöste; sie war darüber hinaus seit Albertis Schrift ("De re aedificatoria") das erste Buch, das die künstlerischen Aspekte des Städtebaus systematisch darstellte. Heute macht der Blick auf die Geschichte früherer städtebaulicher Leistungen und Projekte das ganze Ausmaß des Verlusts sichtbar und spürbar, das Krieg und Nachkriegsstadtplanung bewirkt haben. Der romantisierende Blick, der schon Sitte eigen war, kann der gegenwärtigen Stadtplanung vielleicht hilfreich sein..


mustersprache

Eine Muster-Sprache. Städte, Gebäude, Konstruktio

von C. Alexander, S. Ishikawa, M. Silverstein

 

Gebundene Ausgabe; 1320 Seiten; Löcker
Erscheinungsdatum: April 2000; ISBN: 3854091796


Mein Lieblingsbuch zur Architektur:
Man kann dieses Buch verwenden, um ein Haus für sich und seine Familie zu planen; man kann es verwenden, um zusammen mit seinen Nachbarn die eigene Stadt und Umgebung zu verbessern. Und es bietet eine Einführung in die tatsächlichen Vorgänge des Bauens. Christopher Alexander nimmt zu den Fragen des Bauens und der Architektur eine Sonderstellung ein, die gleichwohl die Problematik des Entwerfens aufrollt. Er geht von der Überzeugung aus, dass es eine selbstverständliche Fähigkeit gibt, zeitlose Dinge zu schaffen, dass diese Fähigkeit aber weithin - und vor allem bei den professionellen Gestaltern - verschüttet wurde. Er unternimmt in seinem Gesamtwerk den Versuch, dieses Vermögen wieder aufzuspüren. Die Muster-Sprache erinnert an ein Regelwerk und ist auch tatsächlich wie eine Check-Liste beim Entwerfen verwendbar. Die Muster sind nur die Ergebnisse der vorangehenden Argumente und Gedankengänge. Jedes Muster besteht aus einer Problemstellung, einer Erörterung des Problems mit einer Illustration und aus der Lösung. Das Verständnis dieser Gedankengänge ermöglicht es auch, für den konkreten Fall weitere - oder andere - Schlußfolgerungen zu ziehen. Auf rationalen Wegen spürt Alexander jenen Qualitäten der gebauten Umwelt nach, die vielfach als irrational angesehen werden.


vierbuecher

Die vier Bücher zur Architektur

Andrea Palladio

 

OT I quattro libri dell'architettura OA 1570
Vergriffen, jedoch bei www.zvab.denoch häufig zu haben
Broschiert; 472 Seiten; Erscheinungsdatum: 1993;
Auflage: 4. überarb. Aufl.; ISBN: 3760881165


Das 1570 erschienene Architekturtraktat, in dem Andrea Palladio seine Lehre von der Baukunst zusammenfasste und eigene Entwürfe mit Abbildungen antiker Architektur verband, diente späteren Architektengenerationen als wichtigstes theoretisches Grundlagenwerk. Inhalt: Das Werk behandelt im ersten Buch Material, Mauerkonstruktion und Säulenordnungen architektonischer Bauwerke; im zweiten Buch Stadt- und Landhäuser nach seinen Entwürfen sowie Rekonstruktionen antiker Häuser nach den Schriftquellen; im dritten Buch Städtebau und öffentliche Gebäude in Antike sowie Gegenwart und im vierten und letzten Buch antike Tempel in Bauaufnahmen sowie Rekonstruktionen, frühchristliche Zentralbauten und schließlich den Tempietto von Bramante (1444–1514). umfangreiches Gesamtkunstwerk hinterlassen, das besonders heute stark diskutiert wird. Zu seinen vorwiegend im Veneto gebauten Villen pilgern jährlich Tausende von Kunstinteressierten. Seinen Ruhm begründeten aber auch die aus eigener Bautätigkeit und aus Überlegungen zu architektonischen Grundsatzfragen entstandenen „Vier Bücher zur Architektur".


stadtgeschichte

Die Geschichte der Stadt

Leonardo Benevolo

 

Sprache: Deutsch; Gebundene Ausgabe; 1067 Seiten; Campus Sachbuch;
Erscheinungsdatum: März 2000; ISBN: 3593364395

Leonardo Benevolos Geschichte der Stadt darf als das spannendste und erfolgreichste Buch zur Geschichte des städtischen Lebens gelten. Der anregend geschriebene und prachtvoll illustrierte Band bietet eine Gesamtdarstellung zur Entwicklung der Städte: von den frühen Siedlungsformen über das alte China, das griechische und römische Weltreich, islamische Städte, die Städte Europas im Mittelalter und in der Neuzeit bis zur Situation der modernen Städte in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. Der Autor zeichnet ein lebendiges Bild von Leben und Geist in den Städten der verschiedensten Epochen und Kulturkreise und veranschaulicht ihren sich über Jahrhunderte vollziehenden Wandel.


verkehrsermittlung

Verkehrswertermittlung von Grundstücken

Wolfgang Kleiber

 

Verkehrswertermittlung von Grundstücken. Kommentar und Handbuch zur Ermittlung von Verkehrs-, Versicherung- und Beleihungswerten unter Berücksichtigung von WertV und BauGB. 4
Gebundene Ausgabe; 2778 Seiten; Bundesanzeiger;
Erscheinungsdatum: Januar 2002; Auflage: 4., vollst. neu bearb. u. erw. Aufl.
ISBN: 3898171124; Andere Ausgaben: Taschenbuchausgabe


Für den, der es genau wissen will: Dieses Buch wird von vielen Fachleuten als die „Bibel“ der Grundstückswertermittlung betrachtet, Die Autoren schildern auf fast 2.400 Seiten die deutschen Wertermittlungsverfahren. Dabei orientiert sich der Aufbau des Buches an der Wertermittlungsverordnung, wobei jeder Paragraph ausführlichst kommentiert wird und mit Beispielen versehen ist.